Mit einer einfachen und schnellen Methode können Sie die Pflanzen auch dann bewässern, wenn Sie längere Zeit nicht zu Hause sein müssen.

Die Pflanzen gießen

Wer eine oder mehrere Pflanzen im Haus oder im Garten besitzt, weiß, wie wichtig es ist, genau auf die Bewässerung zu achten , damit die Pflanzen kräftig und üppig wachsen und eine lange Lebensdauer der Pflanzen gewährleistet ist. Um die Schönheit der eigenen Pflanzen in vollen Zügen genießen zu können, sind daher Sorgfalt und Hingabe erforderlich.

Doch was tun, wenn man gezwungen ist, für eine gewisse Zeit von zu Hause weg zu sein? Das erste, was mir in den Sinn kommt, ist, eine vertrauenswürdige Person (Freunde, Verwandte, Partner, Arbeitskollegen) zu kontaktieren, um die Pflanzen zu gießen. Es gibt jedoch auch eine Methode, die es den Pflanzen ermöglicht, weiterhin die nötige Bewässerung zu erhalten, auch ohne sich an andere Menschen wenden zu müssen.

Pflanzen gießen, auch wenn Sie nicht zu Hause sind: die kinderleichte Methode

Das erste, was Sie tun müssen, ist, zwei Plastikflaschen zu besorgen , eine größere und eine kleinere. Dies liegt daran, dass wir den letzten Teil der größten Flasche abschneiden müssen: Vom Boden aus berechnen wir eine Höhe von sechs Zentimetern und fahren mit dem Schnitt fort. Sobald dieser Schritt abgeschlossen ist, wird die kleinere Flasche entnommen und vertikal im unteren Teil der größeren Flasche positioniert . Mit einem Filzstift markieren wir außerdem die maximale Tankgrenze auf der kleinen Flasche, die mit der Höhe des unteren Teils der größeren Flasche übereinstimmt.

Pflanzen gießen

Einen halben Zentimeter tiefer als diese Markierung, die wir mit dem Marker hinterlassen, machen wir ein kleines Quadrat (eventuell mit einem Marker einer anderen Farbe). Mit einem Cutter entfernen wir den Kunststoff von diesem Quadrat, um ein kleines Fenster zu schaffen, durch das das Wasser austreten kann.

Wenn auch dieser Schritt abgeschlossen ist, nehmen Sie ein Stück Stoff und erhalten einen etwa 35 Zentimeter langen Streifen. Dieser Stoffstreifen sollte auf ein Stück Aluminiumfolie gelegt werden , das um den Streifen gewickelt wird. Wir müssen darauf achten, etwa 4 Zentimeter Stoff aus der eingewickelten Folie herauszuholen. Jetzt müssen Sie nur noch das verpackte Aluminium falten und in den unteren Teil der Plastikflasche legen, wo wir bereits die kleinere Flasche platziert haben.

Auch für Vasen eignet sich die Methode hervorragend

Was wir tun, ist nichts anderes als Tropfbewässerung . Der Sockel muss etwa einen halben Zentimeter tief in den Boden gesteckt werden: Im Inneren platzieren wir die kleinste Plastikflasche voller Wasser, die aus dem Fenster kommt und den unteren Teil füllt (der als Tank dient) . ). Sobald dies erledigt ist, wird das umwickelte (und gefaltete) Aluminium im Inneren des Sockels angebracht, der stattdessen als Sprinkler fungiert. Innerhalb kurzer Zeit werden die Wassertropfen aus dem Sprinkler austreten und so den Boden der Pflanzen bewässern.

Pflanzen gießen

Aber was passiert, wenn wir feststellen, dass die Bewässerung zu schnell erfolgt? Machen Sie sich keine Sorgen, denn auch die Bewässerung lässt sich regulieren. Es muss lediglich die eingewickelte Folie noch fester angezogen werden , damit das Wasser langsamer durchströmt und eine ordnungsgemäße Bewässerung gewährleistet ist . Diese Methode eignet sich auch perfekt für die Töpfe, die wir zu Hause haben, vorausgesetzt, dass eine Art kleiner Behälter verwendet wird, der das Bewässerungssystem aufhält . Die Idee ist wirklich sensationell und ermöglicht es, auch für ein paar Wochen in den Urlaub zu fahren, ohne dass die Pflanzen in Mitleidenschaft gezogen werden.