Sind Ihre Lieblingspflanzen Geranien? Du hast Glück! In diesem Artikel finden Sie die richtigen Informationen, um ihre Farbe wiederzubeleben und sie lange gesund zu halten.

Beleben Sie die Farbe Ihrer Geranien

Peppen Sie die Farbe Ihrer Geranien mit dieser super einfachen Methode auf!

Der beste Weg, um die Farbe Ihrer Geranien wiederzubeleben, besteht darin, den Boden zu düngen.

Diese Pflanze braucht Düngemittel, die reich an Phosphor, Stickstoff und Kalium sind, wenn Sie keine großen Mengen ausgeben möchten, ist der beste natürliche Weg der Kaffeesatz.

Die Wahl des Geländes

Nicht weniger wichtig als die Düngung ist die Wahl des Bodens, der sauer und reich an Torf und Lehm sein muss. Denken Sie immer daran, dass Sie eine gute Drainage benötigen, um eine Pflanze in perfekter Gesundheit zu haben, daher ist es eine gute Angewohnheit, Kies in den Topf zu geben, bevor Sie die Erde einsetzen.

Wie man Geranien gießt

In heißen Perioden sollten sie ständig nass sein, da sie einen feuchten, aber nicht gesättigten Boden benötigen. Während der Wintermonate sollte der Boden nie trocken werden.

Die ideale Temperatur

Diese Pflanze sollte bei einer Temperatur zwischen 15 und 25 ° C in die Sonne gestellt werden. Im Winter müssen Geranien mit einem Schutznetz geschützt werden.

Eine Vase in der richtigen Größe

Die Größe des Topfes variiert je nach Größe Ihrer Pflanze, die Sie benötigen. Für eine mittelgroße Pflanze beträgt die Größe des Topfes 20 cm, für eine große Pflanze benötigen Sie einen Topf von etwa 40 cm.

Wichtiger Hinweis

Entfernen Sie immer getrocknete Blätter und Blüten, damit die Pflanze wieder blühen kann und lange gesund bleibt.

So schützen Sie Geranien vor möglichen Schädlingen:

Marseiller Seife – natürliches Insektizid für Pflanzen

  • 100 gr Seife
  • 1 Liter Wasser

Zubereitung: Die Seifenflocken reduzieren, mit 1 Liter Wasser in einen Topf geben und bei schwacher Hitze auflösen. Wenn alles vollständig flüssig ist, ausschalten und abkühlen lassen. In eine fest verschlossene Flasche geben.

Anwendung: 10 ml dieses Produkts in einem Liter Wasser, in einen Vernebler geben und auf die Pflanze sprühen.

Zimt gegen Blattläuse

Streuen Sie Zimtpulver auf die Pflanze. Oder bereiten Sie einen Sud mit Zimtstangen, 4 oder 5 Stangen in einem Liter Wasser zu. Sobald es abgekühlt ist, sprühen Sie es auf die Pflanze. Noch stärker ist Ceylon-Zimtöl, nur ein paar Tropfen in Wasser verdünnt und die befallenen Blätter waschen.

Viel Spaß beim Gärtnern!