Um Pothos stark und üppig zu züchten, befolgen Sie einfach einige Ratschläge, insbesondere zum Gießen.

Pothos

Die Bereicherung Ihres Gartens oder der Räume Ihres Hauses mit Blumen und Pflanzen ist zweifellos die beste Wahl, um der Umgebung, in der wir täglich leben, Farbe und Helligkeit zu verleihen. Besonders in dieser Zeit, in der die Natur in ihrer ganzen Schönheit explodiert, kehren viele zurück, um ihre Räume mit grünen Freunden zu füllen, und lassen alle, die das Glück haben, dieses Schauspiel zu bewundern, sprachlos zurück. Unter den vielen Pflanzen, die oft im Garten oder zu Hause zu finden sind, befindet sich der Pothos, ein immergrünes und kletterndes Pflanze, das sehr geschätzt und oft zur Aufwertung von Räumen und Terrassen verwendet wird.

Wie man Pothos anbaut: die besten Tipps

Diese Pflanze, die in Thailand und auf den Salomonen beheimatet ist, braucht jedoch viel Pflege und die richtige Pflege, wenn Sie sie  stark und üppig  wachsen sehen möchten. Zunächst sollten Sie es vermeiden, die Pothos direkter Sonneneinstrahlung auszusetzen. Es wird empfohlen, einen Vorhang vor dem Fenster anzubringen oder den Pothos die Sonnenstrahlen in den frühen Morgenstunden oder am späten Nachmittag zu garantieren.

Pothos

Sie müssen auch genau auf die Temperatur in dem Raum achten, in dem sich der Pothos befindet. Es sollte nie zu heiß oder zu kalt sein: Ideal ist es, es zwischen 15 und 25 Grad zu halten. Ein weiterer sehr wichtiger Tipp ist die Verwendung eines Moschus-Tutors für Pflanzen, damit die Pothos eine solide Basis zum Klettern nutzen können.

Es sollte jedoch berücksichtigt werden, dass Pothos ein Substrat für tropische Pflanzen benötigt, das in der Lage ist, Wasser zu speichern, ohne Wurzelprobleme zu verursachen. Das beste Substrat ist dasjenige, das aus Regenwurmhumus, Perlit, Bimsstein und Kiefernrinde besteht.

Diese Art von Substrat ermöglicht es Ihnen, Wasser im Boden zu halten, wenn wir die Pflanze gießen. Die Wurzeln bleiben immer feucht, ohne dass sich Wasserpfützen bilden.

Zuvor haben wir auch über die richtige Umgebungstemperatur gesprochen, um den Pothos zu garantieren. Das ist noch nicht alles, denn diese Pflanze benötigt auch eine ausreichende Vernebelung (es kann sogar einmal pro Woche ausreichen), um die richtige Luftfeuchtigkeit zu gewährleisten. Warum sprühen?

Genau die richtige Vernebelung

Auf diese Weise erhält die Pflanze einen Nebel und nicht die Wassertropfen, die den kleineren Blättern Probleme bereiten könnten. Mit der richtigen Bewässerung können die Wurzeln der Pflanze atmen, ohne zu ersticken, daher sollten Sie immer genau auf diesen Aspekt achten. Das Gleiche gilt für die Düngung, ein weiterer Prozess, der mit großen Kriterien durchgeführt werden muss.

Pothos anbauen

Für eine ordnungsgemäße Bewässerung ist es notwendig, vor allem an den Rändern des Topfes Feuchtigkeit zu gewährleisten, da sich die Wurzeln dazu neigen, sich nach außen zu entwickeln. Auf diese Weise werden wir in kurzer Zeit sehen, wie die Pothos üppig wachsen.

Wenn wir feststellen, dass die Pflanze richtig wächst, können wir sie auch um den Moschus-Tutor rollen, um ihr die solide Basis zu garantieren, um stark zu wachsen. Wenn Sie all diese Hinweise befolgen, wird Sie das Wachstum Ihres Pothos in Erstaunen versetzen und Sie können eine wunderbare Kletterpflanze in Ihrem Haus oder Garten haben.