Knoblauch ist eine Pflanze aus derselben Familie wie Zwiebeln, Lauch und Schalotten. Knoblauch auf Pflanzen kann große Vorteile bringen.

Knoblauch und Pflanze

Es wird in weiten Teilen der Welt angebaut und in der Küche häufig verwendet. Sie werden jedoch überrascht sein, welche Auswirkungen es auf Pflanzen hat. Über seinen Ursprung soll es vor etwa viertausend Jahren aus Zentralasien in den Nahen Osten gelangt sein. Während seine Verwendung in Indien und Ägypten im dritten Jahrtausend v. Chr. dokumentiert ist

Knoblauch und Kraft

Knoblauch enthält erhebliche Mengen bestimmter Mikronährstoffe wie Mangan, Vitamin B6, Vitamin C und Selen und ist kalorienarm. Es ist reich an Polyphenolen und anderen antioxidativen Substanzen, die in schwarzem Knoblauch (erhalten durch Umwandlung von weißem Knoblauch bei konstanter Temperatur und Luftfeuchtigkeit) noch weiter zunehmen.

Knoblauch hat viele Vorteile und Eigenschaften , die wir in unserem Obstgarten oder Garten nutzen können. Es ist nicht nur ein unverzichtbares Lebensmittel in unserer Küche, sondern lässt sich auch einfach pflanzen und anbauen. Es ist eine Heilpflanze, die wir selbst anbauen können.

Diese Eigenschaften des Knoblauchs ermöglichen uns eine vielfältige Verwendung in unserem Garten. Schützt Bäume vor Schädlingsbefall.

Knoblauch trägt dazu bei, Schädlinge wie Blattläuse oder Spinnmilben von unseren Obstbäumen und Pflanzen abzuwehren und so Pilzbefall vorzubeugen. Pflanzen Sie Knoblauch einfach um Obstbäume herum.

Knoblauch in Pflanzen

Wir können Knoblauch auch mit anderen Nutzpflanzen verknüpfen und so die Entstehung von Parasiten im Garten verhindern.

Der Anbau von Knoblauch im Garten ist für andere Pflanzen sehr vorteilhaft, insbesondere wenn Sie Tomaten anbauen möchten, da er ein natürliches Bakterizid und Fungizid ist. Die Pflanze wirkt als Abwehrmittel gegen Parasiten, die sie normalerweise befallen. Es wird Nematoden abwehren. Es wird auch im Karotten- und Erdbeeranbau verwendet. Zwischen Karotten gepflanzt hilft es uns, die Karottenfliege abzuwehren.

Knoblauchaufguss gegen Blattläuse

Knoblauchtee ist ein ausgezeichnetes Hausmittel zur Abwehr von Blattläusen und lässt sie aus unseren Pflanzen verschwinden, ohne dass giftige und umweltschädliche Chemikalien erforderlich sind.

Knoblauchmittel sollten bei Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang angewendet werden, da die Verbindung mit der Temperatur und der Sonneneinstrahlung abgebaut wird. Wir werden dies etwa 5 Tage lang tun.

Knoblauch auf Pflanzen als Fungizid.

Um unser Insektizid zuzubereiten, vermischen Sie eine Knoblauchzehe mit ein paar Zehen und zwei Gläsern Wasser, um eine sehr homogene Mischung zu erhalten.

Einen Tag stehen lassen und dann 3 Liter Wasser untermischen. Die Mischung kann direkt auf die Blätter der Pflanzen gesprüht werden.

Knoblauchknollen an Pflanzen als Insektizid

Knoblauch ist Bestandteil eines starken Insektizids namens APICHI, das zur Bekämpfung aller Insekten mit weichem Körper wie unter anderem Milben, Weiße Fliegen, Blattläuse oder Raupen eingesetzt wird.

Gehackter Knoblauch in Wasser

Um ein hausgemachtes Insektizid herzustellen, müssen Sie eine Knoblauchzehe verwenden , die Zehen schälen, zerkleinern und mit einem Mörser gut zerstoßen. Diese Mischung muss in einen Topf mit 1 Liter Wasser gegeben und 24 Stunden lang mazeriert werden.

Danach die Lösung 5 Minuten lang kochen, abkühlen lassen und durch ein selbstgemachtes Sieb passieren. Zum Schluss gießen Sie die entstandene Flüssigkeit in ein Sprühgerät und verwenden Sie sie wie ein normales  Insektizid .