Die Zahnpastatube ist oft Anlass für Familienstreit! In jedem Paar gibt es diejenigen, die es vorsichtig zusammendrücken, und diejenigen, die es verwenden, ohne zu sehr auf den genauen Punkt zu achten, an dem es zerdrückt werden soll! So haben wir am Ende oft Rückstände auf dem Boden, aus denen wir nur schwer entkommen können.

Aber lassen Sie uns nicht in einen Wutanfall verfallen! Atmen wir tief durch und übernehmen wir diesen genialen Trick!

Zahnpastatube: Das können Sie tun, bevor Sie sie wegwerfen!

Zahnpastatube: So verwenden Sie sie bis auf den letzten Rückstand

Um die Zahnpastatube bis zum letzten Rest nutzen zu können, müssen wir uns nur zwei Wattestäbchen und zwei Gummibänder für schmale und kleine Zöpfe besorgen.

Befestigen Sie die Stäbchen mit dem ersten Gummiband am Wattekopf, legen Sie sie auf den Schlauch und verschließen Sie die gegenüberliegende Seite mit dem anderen Gummiband. Auf diese Weise haben wir eine selbstgemachte Zahnpastapresse geschaffen, die sehr nützlich ist, um das gesamte Produkt herauskommen zu lassen. Alles, was wir tun müssen, ist, ihn in Richtung Ausgang zu schieben, um auch die letzte Mindestmenge einzusammeln.

Aber wenn wir fertig sind, werfen wir es noch nicht weg!!

Die alternativen Verwendungsmöglichkeiten von Zahnpasta

Rüste dich mit einer Schere aus und schneide sie in Streifen.

Lassen Sie uns sie an dieser Stelle öffnen. Auf dem inneren Kunststoff werden wir noch etwas Zahnpasta finden.

Wir können diese kleinen Plastikteile wie Schwämme verwenden, um einige Alltagsgegenstände zu reinigen und zu polieren.

Lassen Sie sie zum Beispiel über das Besteck gleiten: Lassen Sie es dann mindestens eine Stunde einwirken, dann spülen Sie es aus. Selbst die hartnäckigsten Halos verschwinden auf magische Weise.

Ein ähnliches Argument lässt sich auch auf jene Glasdeckel mit Aluminiumkante anwenden.

Fette, Fette, Öle oder Lebensmittel setzen sich oft im Riss ab und lassen sich nur schwer entfernen.

Mit Hilfe unserer bewährten Zahnpasta ist es ein Leichtes, sich in enge Räume zu quetschen!

Sogar weiße Lederschuhe können mit einem Knubbel dieser Paste makellos sein, vor allem, wenn sie diese Schleifkörner enthält, mit denen Sie Ihre Zähne aufhellen können. Natürlich lässt sich dieser Trick auf alle Schuhe und Taschen aus Leder und Kunstleder übertragen.

Zahnpasta funktioniert fast wie eine Tünche mit Tinte, aber probieren Sie sie zuerst an einem umschriebenen und nicht zu sichtbaren Bereich aus, um zu überprüfen, ob das Material gut reagiert und nicht beschädigt wird!

Selbst Flecken auf dem Teppich sind kein offensichtliches Problem mehr, wenn wir eine kleine Menge des Produkts auf die geschädigte Stelle auftragen! Sanft abreiben und mit einem feuchten Tuch abspülen…

Genial, oder?! Wenn Sie mehr Produkt benötigen, als in den Streifen verbleibt, können Sie natürlich eine neue Tube und eine alte Zahnbürste verwenden, um alle Eigenschaften dieser wirklich außergewöhnlichen Paste zu nutzen, nicht nur für unsere Zahnhygiene!